Die verschiedenen Blackjack-Varianten

Wann hitten und wann stehen bleiben?

Online Blackjack gehört zu den beliebtesten Casinospielen weltweit. Aus diesem Grund sind in den letzten Jahren viele verschiedene Varianten des Spiels entstanden. Einige davon haben sich bereits etabliert, während andere sich einer ständig wachsenden Nachfrage erfreuen.

In der folgenden Liste findest du Blackjackvarianten, die in den meisten Online Casinos verfügbar sind. Wenn du schon einmal Online Blackjack gespielt hast, dann bist du sicherlich schon auf die ein oder andere Variante aus unserer Liste gestoßen. Die Spielregeln sind sich meist sehr ähnlich, aber es gibt trotzdem bestimmte Feinheiten, die die einzelnen Varianten voneinander unterscheiden. Lies weiter, um mehr zu erfahren.

Die verschiedenen Blackjack-Varianten

Klassisches Blackjack

Der Klassiker. Diese Variante ist die beliebteste und am weitesten verbreitete Form von Blackjack. Das Ziel des Spiels ist es, eine Hand so nah wie möglich an dem Kartenwert 21 zu erreichen, ohne diesen dabei zu überschreiten.

Die Besonderheiten von klassischem Blackjack:

  • Es werden zwischen 2 und 4 Kartendecks benutzt
  • Bei einer Soft 17 muss der Dealer eine weitere Karte nehmen
  • Sowohl Verdoppeln als auch Splitten ist erlaubt
  • Bis zu 2 neue Splits mit darauf folgendem Verdoppeln sind möglich
  • Der Dealer kontrolliert seine Hand auf einen Blackjack

Europäisches Blackjack

Die europäische Blackjackvariante wird für gewöhnlich mit zwei Kartendecks gespielt. Es gibt ein paar besondere Regeln wie zum Beispiel die geringere Anzahl benutzter Decks und dass der Dealer bei einer Soft 17 stehenbleiben muss. Das Casino gleicht diese Regel jedoch dadurch aus, dass der Dealer seine Hand nicht auf einen Blackjack kontrollieren darf.

Die Besonderheiten von europäischem Blackjack:

  • Der Dealer muss bei einer Soft 17 stehenbleiben. Er bekommt dann keine weitere Karte mehr
  • Haben Dealer und Spieler einen Blackjack, endet das Spiel unentschieden
  • Der Dealer kontrolliert seine Hand nicht auf einen Blackjack
  • Spieler können nur verdoppeln, wenn sie einen Gesamtwert von 9, 10 oder 11 haben
  • Spieler dürfen nach einem Split verdoppeln. Ein erneuter Split ist jedoch nicht erlaubt

Pontoon

Pontoon ist ein ebenfalls sehr beliebtes Spiel in vielen Online Casinos. Es wird auch „Spanische 21” genannt. Das Besondere ist, dass beide Anfangskarten des Dealers verdeckt sind. Der Vorteil dieses Informationsmangels ist jedoch, dass die Gewinnquote für den Spieler höher ausfällt.

Die Besonderheiten von Pontoon:

  • Eine Hand aus zwei Karten mit dem Wert 21 wird „Pontoon” genannt
  • Spieler dürfen nur stehenbleiben, wenn sie einen Gesamtwert von 15 oder mehr haben
  • Der Dealer muss bei einer Soft 17 eine weitere Karte ziehen und gewinnt im Fall eines Unentschieden

Match Play 21

Diese Variante unterscheidet sich maßgeblich von traditionellem Blackjack, denn alle 10er werden aus dem Deck aussortiert und bestimmte Hände erhalten eine Sonderauszahlung.

Die Besonderheiten von Match Play 21:

  • Alle 10er mit Ausnahme der Bildkarten werden aus dem Deck aussortiert
  • Der Dealer muss bei einer Soft 17 eine weitere Karte ziehen
  • Spieler können splitten und dann verdoppeln

Face up 21

Bei dieser Variante von Online Blackjack sind die Anfangskarten des Dealers aufgedeckt. Dank dieser Extrainformationen hast du bei deinem nächsten Zug einen Vorteil.

Die Besonderheiten von Match Play 21:

  • Spieler können nach einem Split verdoppeln. Verdoppeln ist jedoch nur bei einem Gesamtwert von 9, 10 und 11 erlaubt
  • Haben Dealer und Spieler einen Blackjack, so gewinnt der Dealer
  • Der Dealer muss bei einer Soft 17 eine weitere Karte ziehen

Blackjack mit perfekten Paaren

Bei dieser Variante gelten die Regeln von klassischem Blackjack mit dem Unterschied, dass es zu Beginn jeder Hand eine extra Nebenwette gibt. Die Nebenwette ist eine extra Wette darauf, dass die ersten beiden Karten den gleichen Wert haben.

Die Besonderheiten von Blackjack mit perfekten Paaren:

  • Verdoppeln und Splitten ist erlaubt
  • Spieler können bis zu 5 Hände pro Runde spielen
  • Der Dealer muss bei einer Soft 17 eine weitere Karte ziehen

Multihand Blackjack

Bei dieser Variante kannst du mehrere Hände gleichzeitig spielen. Multihand Blackjack gehört wahrscheinlich zu den am meisten gespielten Blackjackvarianten überhaupt.

Die Besonderheiten von Multihand Blackjack:

  • Der Dealer kontrolliert seine Hand nicht auf einen Blackjack
  • Spieler können nur bei Gesamtwerten von 9, 10 oder 11 verdoppeln
  • Der Dealer muss bei einer Soft 17 stehenbleiben. Er bekommt dann keine weitere Karte mehr
  • Du kannst nur ein Mal splitten

Spanische 21

Ähnlich wie bei Pontoon werden auch bei der Spanischen 21 alle 10er aus dem Deck aussortiert. Dadurch entsteht normalerweise ein höherer Hausvorteil, aber das Spiel gleicht diesen durch zusätzliche, spielerfreundliche Regeln wieder aus.

Die Besonderheiten von Spanischer 21:

  • Der Dealer muss bei einer Soft 17 stehenbleiben. Er bekommt dann keine weitere Karte mehr
  • Du kannst nach einem Split verdoppeln. Weiteres Splitten ist ebenfalls möglich
  • Nach einem Verdoppeln kannst du auch aufgeben

Du willst noch mehr über Online Blackjack lernen? Dann wirf einen Blick auf unsere hilfreichen Blackjackartikel und erfahre alles über dieses faszinierende Casinospiel. Natürlich haben wir bei JohnSlots auch den besten Online Casino-Bonus für dich.