So spielt man Poker – Ein Ratgeber für Anfänger

So spielt man Poker – Eine Anleitung für Anfänger

Online Poker ist eines der beliebtesten und bekanntesten Online Casino Spiele. Jeder von uns hat schon mal eine spannende Poker Szene in einem Film gesehen und weiß, dass man in diesem Spiel ein Pokerface braucht. Aber du möchtest jetzt einen Schritt weitergehen und zu einem erfolgreichen Pokerspieler werden?

Dann bist du hier genau richtig! Wir erklären dir, wie die bekannteste Variante, Texas Hold’em, funktioniert, wo du weitere Tipps findest und wie du zu einem Spieler wirst, der mit den Besten an einem Tisch sitzen kann.

Inhaltsverzeichnis:

Poker Varianten

Es gibt jede Menge verschiedene Arten von Pokerspielen. Wie bei vielen anderen Tischspielen unterscheiden sich diese Poker Varianten in den Regeln und der Anzahl der Spieler am Tisch.

Texas Hold’em ist die Variante, die du wohl am Häufigsten antriffst und die wir dir in diesem Ratgeber als Anfänger ans Herz legen möchten. Es ist die Version, deren Regeln mit Abstand am Leichtesten zu erlernen sind. Es ist außerdem eine Variante, die du ausnahmslos in jedem Online Casino finden wirst, dass Poker anbietet.

Eine ebenfalls häufig im Online Casino anzutreffende Poker Variante ist Caribbean Stud Poker, dass man gegen den Dealer anstatt gegen andere Spieler spielt, Seven Stud Poker, Omaha Hold‘em und das recht komplizierte Pai Gow.

Wenn du mehr über die Regeln der einzelnen Varianten wissen möchtest, schaue dir unseren Ratgeber zu Poker Regeln an – hier bist du bei Poker für Anfänger und wollen wir es einfach halten, um nicht gleich mit zu vielen Details zu überfordern.

Texas Hold’em Regeln

Fangen wir also ohne Umschweife mit den Regeln zu Texas Hold’em, dem beliebtesten Pokerspiel, an. Hierbei handelt es sich um ein Kartenspiel, dass mit einem Deck von 52 Karten und mit bis zu 10 Spielern gespielt wird. Das Ziel ist es, die bestmögliche Kombination aus fünf Tischkarten und zwei Karten auf deiner Hand zu bilden.

Je unwahrscheinlicher die Kombination aus Karten, desto mehr ist deine Hand wert. Die Werte der einzelnen Hände erläutern wir weiter unten im Punkt „den Showdown verstehen lernen“.

Einsätze im Poker werden in der Poker Regel mit Chips bezahlt, es gibt insgesamt vier Wettrunden (den Preflop mit eingerechnet) und eine Endrunde, den Showdown, während der aufgedeckt wird.

Jeder Spieler erhält zu Anfang eine Hand aus zwei verdeckten Karten, die auch Hole Cards genannt werden.

Die verschiedenen Positionen am Tisch

Der Spieler zur Linken des Dealers muss den vorgeschriebenen Einsatz des Spiels (Small Blind) leisten. Sein linker Nachbar muss diesen Einsatz verdoppeln (Big Blind).

Alle anderen Spieler müssen keinen Einsatz leisten. Es geht links weiter. Der nächste Spieler eröffnet das Spiel, indem er eine Spielentscheidung bekanntgibt – Call, Raise oder Fold.

Was sind die Blinds?

Blinds sind die Zwangseinsätze, die die beiden Spieler, die am Tisch nach dem Dealer positioniert sind, bringen müssen.

Diese beiden Einsätze nennt man Small Blinds und Big Blinds. Der Spieler direkt links vom Dealer zahlt den Small Blind, dessen linker Nachbar den Bing Blind, der doppelten Wert des Small Blind hat.

Poker Ratgeber - Die Handlungsoptionen Call, Raise und Fold und wie man sie einsetzt

Die Handlungsoptionen Call, Raise und Fold und wie man sie einsetzt

Als Pokerspieler ist die Entscheidung zwischen Call, Raise und Fold deine wichtigste Spielentscheidung. Das bedeuten die einzelnen Ausdrücke:

  • Call – Halten oder Mitgehen. Mit Call setzt du den gleichen Betrag wie der Spieler vor dir. In der ersten Runde setzt du mit Call daher den Big Blind.
  • Raise – Einsatz erhöhen. Du darfst deinen Einsatz nicht zwei Runden hintereinander erhöhen.
  • Fold – Aussteigen.

Call ist eine ziemliche Standardaktion, wenn man nicht sofort auf Risiko gehen möchte, schließlich kann man entweder mitgehen, den Einsatz erhöhen oder Aussteigen, und derjenige der mit Raise den Einsatz erhöht, gibt den Ton für andere Spieler vor, die dann auch nur noch mit der höheren Summe mitziehen, ebenfalls erhöhen oder aussteigen müssen.

Spielablauf – die einzelnen Runden im Überblick

Poker spielt man vier Runden lang. Sind am Ende der vier Runden noch Spieler übrig, kommt es zum Showdown. Je nach Runde stehen dem Dealer und Spielern verschiedene Optionen offen.

Preflop

Während des Preflop werden Small Blind und Big Blind eingezahlt. Check, die Möglichkeit zu schieben, gibt es in dieser Runde noch nicht, denn man kann nur schieben solange kein Spieler vor einem einen Einsatz eingezahlt hat.

Denk daran, dass es hier noch um den Wert der Karten geht, die du auf der Hand hältst. Erst in der nächsten Runde siehst du den Wert der ersten drei Tischkarten, mit denen du eine Hand bilden kannst. In der ersten Runde sind das gerade mal zwei Karten, mit Fold auszusteigen ist daher oft verfrüht.

Poker ist ein Spiel, in dem man seine Aktion gemäß dem auswählt, für das sich andere Spieler entscheiden, du kannst damit was du tust also direkt andere Spieler beeinflussen und so das Spiel selbst dann für dich entscheiden wenn dein Blatt nicht das Beste ist.

Erste Runde: Flop

Zu Beginn der zweiten Runde legt der Dealer erst eine Karte verdeckt neben den Stapel. Das ist die sogenannte Burn Card. Dann legt er drei Karten offen auf den Tisch. Das ist der Flop. Ab jetzt spricht der Spieler links vom Dealer als Erster. Check, also das abwarten, ist ab dieser Runde möglich.

Der Flop wird oft als die wichtigste Runde im Poker bezeichnet, da man hier zum ersten Mal Tischkarten sieht und man jetzt abwägen kann, ob aus den eigenen Karten gemeinsam mit den Tischkarten eine gute Hand wird. Mit dem Fold hast du das Meiste der möglichen Karten im Spiel gesehen.

Alle Spieler tätigen nun ihre Einsätze. Falls ein oder mehrere Spieler gesetzt haben, wird die Wettrunde solange fortgesetzt, bis alle Spieler entweder den Einsatz gehalten haben oder aus dem Spiel ausgestiegen sind.

Zweite Runde: Turn

Alle Spieler schieben ihre Einsätze aus der vorherigen Runde in die Tischmitte.

Im Turn wird wieder eine Karte verdeckt neben den Stapel gelegt und eine Karte, die Turn Card offen neben die anderen drei Karten aus der Vorrunde gelegt. Anhand der neuen Informationen mit dieser nächsten Karte treffen alle Spieler nun wieder die Entscheidung ob sie abwarten, mitgehen, erhöhen oder aussteigen.

Dritte Runde: River

Die letzte Wettrunde funktioniert, du wirst es dir schon gedacht haben, genau wie die Runde davor. Mit der River Card legt der Dealer die letzte offene Karte.

Poker Ratgeber - Den Showdown verstehen lernen

Den Showdown verstehen lernen

Sind nach der letzten Runde noch Spieler im Spiel, kommt es zum Showdown. Jetzt stellt jeder Spieler aus den fünf Tischkarten und den zwei Karten die er auf der Hand hält die bestmögliche Kombination zusammen.

Für den Gewinn zählen von den nun insgesamt sieben Karten nur fünf. Spieler decken reihum ihre Hände auf und sagen, welche Kartenkombination sie mithilfe von fünf Karten am Tisch erhalten. Der Spieler mit der besten Hand gewinnt.

In den Poker Regeln dreht sich also alles darum, die einzelnen Kombinationen genau zu kennen und bereits zu Spielbeginn abschätzen zu können, mit welcher Wahrscheinlichkeit man ein gutes Blatt erzielt. Beim Showdown zeigt sich, ob man geblufft hat oder nicht, oder wer geblufft hat, denn jetzt sieht man zum ersten und einzigen Mal die Karten der einzelnen Spieler.

Diese Hände solltest du erkennen und bilden können:

  • Royal Flush, bestehend Bube, Dame, König, Ass und der 10.
  • Straight Flush, die Nummern 4 bis 8 auf einer Hand.
  • Four of a Kind, vier Karten, die denselben Rang haben, zum Beispiel ein Bube mit Herz, Ass, Pik und Kreuz plus einer 10.
  • Full House, drei Karten des selben Rangs plus ein Paar.
  • Flush, fünf Karten mit dem gleichen Kartensymbol (z.B. Herz oder Pik), müssen keine Reihenfolge ergeben.
  • Straight, fünf Karten mit aufeinanderfolgenden Zahlen, müssen aber nicht das gleiche Symbol haben.
  • Three of a Kind, drei Karten mit dem gleichen Kartenwert.
  • Two Pair, zwei unterschiedliche Paare.
  • Pair, zwei Karten mit dem gleichen Rang.
  • High Card, Hat kein Spieler eine bessere Kartenkombination, so gewinnt der Spieler mit der Karte die den höchsten Wert hat.

Poker Hände

So kannst du ein noch besserer Pokerspieler werden

Wir haben auf JohnSlots noch viele weitere Ratgeber zum Thema Poker für dich, inklusive eines umfassenden Glossars. Sieh dich in Ruhe um, es kostet dich schließlich nichts.

Nichts hilft so wie das echte Spiel auszuprobieren. Im Internet gibt es Möglichkeiten, Poker kostenlos gegen den Computer zu spielen, und es wird auch Webseiten geben, auf denen du andere echte Spieler finden kannst, die erst einmal üben wollen. So lernst du nicht nur das Spiel, sondern gleich auch neue Leute kennen.

Erkundige dich über verschiedene Pokerstrategien und sieh sie dir in Aktion an. Es gibt zahlreiche Youtube Kanäle, auf denen man sich Spiele ansehen und Analysen folgen kann, damit man in Ruhe von Zuhause aus pokern lernen kann.

Zusammenfassung

Wir hoffen dir mit Poker für Anfänger einen ersten Eindruck über Poker gegeben zu haben. Wenn du es jetzt selbst ausprobieren willst, kannst du bei uns auch gleich Online Casino finden, die die verschiedenen Pokervarianten anbieten.

Poker Ratgeber - Häufige Fragen und Antworten

Häufige Fragen und Antworten

Hier findest du die Antworten für häufige Fragen.

Was ist das einfachste Pokerspiel für Anfänger?

Texas Hold’em ist das am weitesten verbreitete Pokerspiel und die einfachste Variante für Anfänger. In dieser Anleitung beschreiben wir, wie man diese Variante spielt.

Spielt man Poker im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn?

Im Poker orientiert man sich zur linken. Es wird im Uhrzeigersinn gespielt.

Mit wie viel Geld fängt man im Poker an?

Der Mindesteinsatz wird vor Spielbeginn individuell festgelegt. Stelle sicher, dass du mit dem Mindesteinsatz einverstanden bist, denn im Laufe des Spiels wird sich dieser durch die möglichen Spielaktionen erhöhen.

Woher weiß ich, ob eine Pokerhand gut ist?

In Poker hat jede Hand einen bestimmten Rang. Um zu wissen, ob deine Hand gut ist, muss du die verschiedenen Hände kennen und studieren. Mehr dazu in unseren Poker Regeln.

Welche Hand sollte ich im Poker spielen?

Unter dem Punkt Showdown findest du eine Liste mit Händen, die sich im Poker für dich lohnen, wie Straight Flush, Full House, Three of a Kind und mehr.

Ist Full House die beste Hand im Poker?

Man hört den Namen Full House zwar ziemlich oft, tatsächlich handelt es sich dabei aber nicht um die beste Pokerhand. Ein Royal Flush, Straight Flush und 4 Of A Kind sind noch wertvollere (und seltenere) Hände.

Was ist ein Kicker?

Der Kicker ist die Einzelkarte mit dem höchsten Wert, die der Spieler auf der Hand hält. Wenn zwei Spieler die gleiche Karte auf der Hand haben entscheidet die zweite Karte, der Kicker, wer von beiden das bessere Blatt hat.

Was versteht man unter Blind?

Blind sind die ersten Einsätze im Pokerspiel. Die ersten beiden Spieler links vom Dealer tätigen Einsätze. Der erste Spieler zahlt den Small Blind, den vorgeschriebenen Mindesteinsatz. Der Spieler neben ihm muss das Doppelte, den sogenannten Big Blind zahlen. Diese Einsätze erfolgen nur während der Vorrunde, dem Preflop.

Kann ich anderen Spielern meine verdeckten Karten vor dem Showdown zeigen?

Nein. Du musst mit dem Aufdecken bis zum Showdown warten.

Wie wird der Topf in einem Spiel mit Pot Limit berechnet?

Beim Pot Limit darf immer nur so viel gesetzt werden, wie sich aktuell im Pot befindet.

Was ist die maximal zugelassene Anzahl an Einsätzen und Erhöhungen in Poker mit Fixed Limit?

Die maximale Anzahl von Erhöhungen wird vor dem Spiel individuell festgelegt. In den ersten beiden Wettrunden beträgt der feste Einsatz ein Big Blind, in den letzten beiden Runden zwei Big Blinds. Erhöhungen werden nach dem gleichen Prinzip ausgeführt.

Was passiert wenn jemand mehr wettet als ich habe?

Wenn jemand den Einsatz am Tisch mit Raise erhöht und du nicht mehr mitgehen möchtest, bleibt dir nur noch die Option auszusteigen.

Kann ich mehr Chips kaufen statt All-In zu gehen?

Bei No Limit Texas Hold’em ist der Maximaleinsatz auf die Anzahl an Chips begrenzt, die ein Spieler vor sich hat. Du kannst daher keine weiteren Chips erwerben.